Evangelisch
Katholisch
Impressum&Datenschutz

Ein neuer Spielplatz für die Arche



Der Spielplatz an der Arche Noah ist in die Jahre gekommen und die Spiel- und Klettergeräte müssen dringend erneuert werden. Fast alle Hölzer der Spielgeräte sind mit Pilz befallen, manche Bretter sind gebrochen oder wackeln. Sicherheit geht vor, deshalb mussten teilweise manche Spielgeräte, z.B. die große Schaukel, schon gesperrt werden.

Nun haben wir im Kirchengemeinderat eine Erneuerung beschlossen. Die Kosten hierfür werden ca. 30.000 Euro betragen, neben Eigenmitteln aus Kirchensteuern und dem Freiwilligen Kirchgeld sind wir hier auf Fördermittel, Sponsoren und Spenden angewiesen.


Spielplätze sind für Kinder eine der wenigen kostenlosen Möglichkeiten, zu toben und zu spielen oder sich mit Freunden zu treffen - auch außerhalb von Schule und Kita. Man kann spielerisch Abenteuer erleben, klettern, sich beweisen - und einfach nur Spaß haben. Auch kann man hier ganz unkompliziert neue Kontakte knüpfen und Freunde finden. Ein Spielplatz ist der Ort der Kindheit, an dem man noch unbeschwert Kind sein kann, ohne dass der gesellschaftliche Hintergrund eine Rolle spielt. Auch Eltern kommen hier in Kontakt und ein Spielplatz wird so schnell zum gesellschaftlichen Mittelpunkt einer Siedlung.
Der Spielplatz an der Arche Noah hat sich bewährt und wird gut von den Kindern aus der Nachbarschaft angenommen. Der Standort mitten in einem gewachsenen Wohngebiet mit vielen jungen Familien im näheren Umfeld ist optimal und bietet so eine Ergänzung zu anderen kommunalen Spielplätzen.
Zur Gestaltung haben wir uns, auch in Abstimmung mit Kindern und Jugendlichen, Gedanken gemacht. Viele der vorhandenen Geräte haben sich bewährt und werden rege genutzt. Diese möchten wir durch ähnliche Neubauten ersetzten: im Zentrum wird wieder ein großes Schiff - die Arche Noah - stehen, mit Klettermöglichkeiten und Rutsche. Zusätzlich sollen zwei neue Spielgeräte hinzukommen und die vorhandenen Geräte vervollständigen. Daneben möchten wir die Bepflanzung mit heimischen Gehölzen erweitern (Wird ein richtiger, kleiner Wald entstehen?) und ein Hochbeet anlegen, was von den Kindern genutzt und bepflanzt werden kann. Wenn alles gut geht, werden bald auch Fledermäuse und Vögel in die Nistgelegenheiten einziehen...

Zum Einen möchten wir ein besseres Angebot für die Kinder aus der Umgebung bieten, zum Anderen möchten wir die Bauzeit so kurz wie möglich halten, da der Spielplatz während dieser Zeit nicht nutzbar sein wird. Unser zugegeben sehr ehrgeiziges Ziel ist es, dass die Neuinstallation bereits Anfang September beginnen kann. Dafür haben wir einen zuverlässigen und engagierten Familienbetrieb gefunden, der mit uns plant, gestaltet, liefert, montiert, wartet... Zuvor muss noch der Abbau und die Entsorgung der alten Spielgeräte erfolgen.
Wir werden versuchen, alle externen Unterstützungs- und Fördermöglichkeiten auszuschöpfen, sind aber gerade auch auf Ihre Unterstützung angewiesen: 1/3 der Gesamtkosten möchten wir aus Spenden zusammenbekommen. Jede Spende kommt direkt Kindern und Jugendlichen aus unserer Gemeinde zugute und führt zu einem attraktiven Spiel- und Spaßangebot für die nächsten Jahre. Vielen Dank an alle, die uns hierbei unterstützen wollen!

Laura Beck



Spendenaufruf

Für die Realisierung unseres Spielplatzprojektes sind wir auf Ihre Unterstützung angewiesen, 10.000 € wollen wir an Spenden sammeln!

Wenn sich die Halstenbekerinnen und Halstenbeker großzügig zeigen, können wir jetzt im Sommer zügig mit dem Um- und Neubau beginnen und im nächsten Gemeindebrief im Herbst schon zur Eröffnungsfeier des neuen Spielplatzes einladen.
Kleine und große Spenden können Sie auf folgendes Spendenkonto überweisen:

Kirchenkreis HH-West/Südholstein
IBAN: DE43 5206 0410 1306 4900 00
BIC: GENODEF1EK1
Bank: EB

Betr. Spielplatz Arche Noah – 46200/81101

Bei Angabe der vollständigen Anschrift erfolgt eine Spendenbescheinigung automatisch.

Auch Barspenden, die Sie einem Mitarbeiter oder einer Mitarbeiterin der Kirchengemeinde persönlich übergeben, werden sorgfältig abgerechnet und kommen dem Spielplatz und damit allen „spielwütigen“ Kindern direkt zugute.

Vielen Dank!