Evangelisch
Katholisch
Impressum&Datenschutz

Hospiz





Pfadfinder setzen sich für Kinderhospiz ein

Aktuell ist unser aller Leben geprägt von Corona. Mit steigenden Fallzahlen steigen auch wieder die Ängste vor Ansteckung. Für das Kinderhospiz Theodorus in Eidelstedt bedeutet Corona eine besonders große Herausforderung. Eine Virusverbreitung innerhalb der Einrichtung möchte sich keiner ausmalen. Die Ängste und tagtägliche Anspannung bei allen Beteiligten - Kindern, Angehörigen und Personal – sind eine enorme Belastung.
Hier hatten die Pfadfinder unserer Kirchengemeinde eine gute Idee: Kennen Sie Paul, Erwin und Winhar? Das sind die drei Therapieschafe, die bereits in der Kirche oder aber in den letzten Jahren auf dem Halstenbeker Adventsmarkt zum Einsatz kamen. Sie gehören der Tierpflegerin Janine Gottschalk. Sie nennt sie „Das blaue Team“. Vielleicht haben Sie sie schon einmal in der Vergangenheit gesehen. Sie werden nun in Kürze ihren ersten „Einsatz“ bei den Hospizkindern und deren gesunden Geschwistern haben.
„Wir freuen uns riesig über diese tolle Aktion“, so Leonie Stegmann, Öffentlichkeitskoordinatorin des Theodorus. „Ich könnte jetzt lange darüber erzählen, welche zahlreichen positiven Auswirkungen der direkte Tierkontakt für unsere Kinder aus therapeutischer Sicht hat, aber ich glaube, die leuchtenden Kinderaugen sagen da mehr als tausend Worte. Und solche unbeschwerten Stunden sind aktuell so wichtig für uns alle, um gerade auch in dieser Corona-Zeit neue Kraft zu tanken.“
Möglich wurde der Einsatz der Therapieschafe im Kinderhospiz dadurch, dass die Pfadfinder sich entschieden haben, eine Spende, die ihnen für einen Helfereinsatz (Gartenpflege) gegeben wurde, für diese gute Sache einzusetzen.
Die Kirchengemeinde freut sich über diesen entstandenen Kontakt und wird in Zukunft das Kinderhospiz Theodorus weiterhin unterstützen.
Wenn Sie das Kinderhospiz ihrerseits unterstützen wollen, hier finden Sie die Kontaktdaten:

Theodorus Kinder-Tageshospiz, IBAN: DE2005 0550 1002 2093 00, Hamburger Sparkasse

Mayte Spott